Adlkofener-Blattl

Schlagwort Archiv: Liederkranz

26 Fieranten beim Adventsmarkt 2017

Adventsmarkt am Scheideweg: Ambiente oder Platz

blick von der galerie in denpfarrsaal beim adventsmarkt 2017Adlkofen. Das Ambiente könnte für Adlkofener Verhältnisse nicht schöner sein. Zu Füssen der Pfarrkirche, die erhöht stehend, eine beeindruckende Kulisse abgibt, ist die Terrasse des Pfarrheims sicher der passende Platz für einen Adventsmarkt. Auch der Pfarrheimsaal gibt einen würdevollen Rahmen für eine solche Veranstaltung. In all diesen Punkten liegt der Standort „Pfarrheim“ im Vergleich zur Schulturnhalle ganz klar vorne. Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer sah das in ihrer Eröffnungsrede auch so: „Ich kann mir keinen besseren Platz wie diesen vorstellen, zu Füßen unserer Kirche St.Thomas“.

blick auf die adventsmarktstaende im pfarrsaal des adlkofener adventsmarktes 217

Ein Blick kurz vor der offiziellen Eröffnung von der Galerie aus auf die Stände im Pfarrsaal

Nun, die Sache mit der Vorstellung, wird wohl 2018 auf einen ernsten Prüfstand zu stellen sein. Das Raumangebot im Inneren des Pfarrheimes paßt nämlich nicht wirklich. Schöne Räume, aber viel zu klein. Dicht gedrängt, kaum Platz zum Umdrehen – das waren Eindrücke vom Adventsmarkt des Vorjahres. Insbesondere in den Nachmittagsstunden herrschte da ja reger Besucherandrang und es war tatsächlich kein gemächliches „durch den Markt

44. Weihnachtskonzert des Liederkranzes

„Freude und Fröhlichkeit sind von anderer Qualität als kurzlebiger Spaß“

http://adlkofen.regionalreport.org/wp-content/uploads/sites/23/2016/12/der-adlkofener-liederkranz-bei-seinem-44.-weihnachtskonzert.pngAdlkofen. In der vollen Pfarrkirche begrüßte die Vorsitzende des Liederkranzes, Brigitte Hofbauer, die Zuhörer und stellte die Lieder und Instrumentalstücke des Weihnachtskonzertes vor. Darunter waren das „Adeste Fideles“, die „Heilige Nacht“, der „Engel des Herrn“, bekannte Weihnachtslieder, das „Rondo Allegro“ und das „Ave Verum“. Hofbauer dankte der Dirigentin Roswitha Hubauer, der Organistin Eva Werner und der Solistin Judith Richter sowie allen Sängerinnen und Sängern für ihre Mitwirkung.

Pfarrer Schober freute sich ebenfalls über die große Besucherzahl und ging in seinem Grußwort auf das Lied „Oh du fröhliche“ ein, das vor 200 Jahren veröffentlicht wurde. Es zähle zu den bekanntesten deutschen Weihnachtsliedern. Dichter der  ersten drei Strophen

Weihnachtskonzert gelungene Einstimmung auf Heiligabend

Lang anhaltender Applaus belohnt Liederkranz

Liederkranz Adlkofen beim 41. Weihnachtskonzert 2013 vor dem Hochaltar in der Pfarrkirche St. Thomas

In bester stimmlicher Verfassung präsentierte sich der Liederkranz Adlkofen beim 41 Weihnachtskonzert am 4. Adventssonntag

Adlkofen. Dicht gefüllt war die Pfarrkirche St. Thomas zum Weihnachtskonzert des Liederkranzes Adlkofen. Vorsitzende Brigitte Hofbauer begrüßte die zahlreiche Besucher. In seinem Eröffnungswort ging Pfarrer Johann Schober auf das erste Lied ein: „Nun es