Adlkofener-Blattl

Schlagwort Archiv: Bühnenprogramm

„Alter Wirt“ bringt zusätzlich Leben in hiesige Kulturszene

Hochkarätiges Bühnenprogramm mit Verena Niessner und Johanna Effenberger – „Männer sind alle Verbrecher…“

Verena Niessner und Johanna Effenbergerim Bühnenprogramm "Männer sind alle Verbrecher"

Bringen Abwechslung in Adlkofens Kulturszene: Verena Niessner und Johanna Effenberger

Adlkofen. Zwei, die es geschafft haben: Die Sängerinnen und Musicaldarstellerinnen Verena Niessner und Johanna Effenberger sind beide dafür bekannt, daß sie nicht nur träumen, sondern ihre Träume auch erfolgreich leben. Das haben die beiden kürzlich wieder einmal mehr bewiesen: Nach gerade einer Handvoll Aufführungen waren sie vom 26. April bis zum 10. Mai mit ihrem neuen musikalischen Kabarett „Männer sind alle Verbrecher – Frauen sind auch keine Engel“ auf dem noblen Hapag-Lloyd-Schiff „MS Europa“ im Rahmen des schiffseigenen Kulturprogramms in mediterranen Gefilden unterwegs. Kaum wieder zurückgekehrt, ging und geht es unversehens weiter: Nach Stationen in Murnau und München gastieren sie in drei Tagen, am Freitag 19. Juni, im Alten Wirt in Adlkofen. Für die Regie zeichnet Georg Büttel verantwortlich, unter anderem künstlerischer Leiter des KULTur SOMMERs Garmisch-Partenkirchen und Autor für das BR-Magazin „quer“ mit Christoph Süß. Die musikalische Begleitung obliegt dem Landshuter Musiker Stephan Barents. 

Verena Niessner und Johanna Effenberger

Am Freitag musikalische Zeitreise im Saal „Alter Wirt“

Das neue Bühnenprogramm von Verena Niessner und Johanna Effenberger trägt den bezeichnenden Titel “Männer sind alle Verbrecher – Frauen sind auch keine Engel”. In diesem singen, tanzen und spielen sie sich mit viel Sinn für die Komik des Liebeslebens durch die Musik der letzten hundert Jahre. Von frechen Chansons der 1920er führt die musikalische Zeitreise über flotte Songs der Wirtschaftswun-derzeit, herrlich geschmerzte Schlager der 60er und das Disco-Fieber der 70er auf der Neuen Deutschen Welle bis ins Hier und Jetzt. – Die beiden Sängerinnen und Musicaldarstellerinnen gehen dabei mit gut ausgewählten Songs und auf humorvolle Art und Weise Fragen nach, die selbst von Psychologen, Soziologen, Verhaltensforschern und anderen Experten auf