Adlkofener-Blattl

Schlagwort Archiv: Brandstiftung

Feuer in Grünn Brandstiftung?

Grünn. Als Ursache für das Feuer in Grünn, bei dem am Donnerstag das ehemalige landwirtschaftliche Nebengebäude und die darin aufbewahrten Gegenstände ein Raub der Flammen wurden, können die Ermittler eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen. Der Brand – die offizielle Schadenssumme wird inzwischen mit 50.000 € angegeben – beschäftigt  jetzt die Brandspezialisten der Kriminalpolizei Landshut. Zur genauen Klärung der Brandursache wurde desweiteren ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamts hinzugezogen. Ein Ergebnis der Untersuchungen liegt noch nicht vor.

Die Kriminalbeamten hoffen nun einer Mitteilung von gestern Nachmittag zufolge auch auf die Mithilfe der Bevölkerung und suchen Zeugen, die am Donnerstagabend im Bereich Grünn verdächtige Wahrnehmungen oder Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Landshut unter der Telefonnummer 0871 – 92520 entgegen.

„Feuerteufel“ unterwegs

Flammen vor Nachthimmel Erst war es Lagerholz, das in Flammen aufging, wenige Stunden darauf mehrere Kubikmeter Hackschnitzel. Zweimal hat am Mittwoch ein „Feuerteufel“ im Großraum Vilsbiburg zugeschlagen und die betroffenen Landwirte insgesamt um einen Betrag weit über eintausend Euro geschädigt (siehe Polizeireport). Schon im ersten Fall in Geratsfurt gehen die ermittelnden Polizeibeamten von Brandstiftung aus und der Verdacht hat sich nach dem Feuer in Johannesbrunn erhärtet, da vor dem Brand eine Verpuffung zu hören war. Da der oder die Täter bislang unbekannt sind, bittet die Polizei um Hinweise oder um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter der Telefonnummer 08741 – 96270. Darüber hinaus kann es nicht schaden, die Augen offen zu halten. Noch sind es „nur“ Holzhaufen die abgefackelt werden…