Adlkofener-Blattl

Schlagwort Archiv: Aigner Wiese

Roßberg und Aigner Wiese: Die Natur stirbt leise und langsam

Es geht schon lange nicht mehr nur um den Wachtelkönig

abtransport des Mulchs zur kompostierung

Mulch nur abrechen reicht nicht, er muß auch entsorgt werden. Gott sei Dank gab es dafür einen Helfer!

Adlkofen. Aufmerksamkeit über die Gemeindegrenzen von Adlkofen hinaus, findet derzeit die in Roßberg beziehungsweise auf der Aigner Wiese laufende Biotop-Rettungsaktion. Hört sich dramatisch an, sieht meist unspektakulär aus, hat großen Einfluß auf die Entwicklung der dortigen Pflanzenwelt. Das ist leider noch nicht bis in alle Köpfe der Adlkofener vorgedrungen. Spricht man mit Menschen aus dem Ort, von denen man sich eigentlich helfende Hände hätte erwarten können, bekommt man immer wieder ein und dasselbe Argument zu hören: „Warum soll man da was machen, da wurde schon immer gemulcht“!

Das ist, zum Teil jedenfalls, richtig, belegt aber auch genau das, warum es mit der Mulcherei nicht weitergehen darf. Der an Aign angrenzende Biotophang war lange Jahre im Vertragsnaturschutz und wurde während dieser Zeit nicht gemulcht. Das muß an dieser Stelle schon einmal richtig gestellt werden. Erst in den letzten beiden Jahren war diese vertragliche Bindung ausgelaufen und das Mähgut wurde