Mit lautem Knall und farbenfrohem Spektakel in’s Neue Jahr

Rauschende Silvesternacht in Adlkofen und den Ortsteilen

Die Blumberger Böllerschützen mit Bürgermeisterin und Pfarrer

Die Blumberger Böllerschützen

Adlkofen. Als um 24 Uhr die Kirchenglocken voon St, Thomas das neue Jahr einläuteten, wurden in allen Himmelsrichtungen Leuchtkörper in den Nachthimmel geschossen. Am Pils-Pub in der Dorfmitte war eine halbe Stunde das Ensemble abwechselnd in allen Farben beleuchtet. Neben dem Farbspektakel natürlich auch das Krachen von Böllern und Kanonenschlägen. In den Ortseilen vollzog sich ein ähnlich imposantes Schauspiel und in der Statistik kann festgehalten werden: Das Feuerwerk zumLeuchtend rote DorfmitteJahreswechsel 2015 übertraf seinen Vorgänger bei Weitem, sowohl bei Dauer als auch Intensität. Bei ziemlich frostigen Temperaturen und Schnee, endlich einmal wieder ein für unsere Breiten stilgerechter Jahreswechsel. Jetzt muß 2015 nur noch halten, was sein Anfang verspricht. Für den Fotographen jedenfalls waren die ersten Minuten des neuen Jahres schon einmal ein kleiner Höhepunkt…

Laut ging es am Neujahrstag im Zentrum Adlkofens weiter. Nach dem Neujahrsgottesdienst in der Pfarrkirche nahmen die Böllerschützen, eine Abteilung der Waldschützen Blumberg, unter Leitung von Schußmeister Karl Kolb Aufstellung auf dem Kirchenweg in Richtung Pfarrheim. Zahlreiche Zuschauer versammelten sich bei niederschlagsfreiem Wetter im Kirchhof. Auch Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer verfolgte das seit Jahren gepflegte Brauchtum. Zwei Salven feuerte jeder einzelne Schütze im Takt ab. Danach schütteten die Schützen etwa zwölf Gramm Schwarzpulver in den stählernen Lauf des Böllers. Mit einem Ladestock und einem Holzhammer wurde die Ladung ordentlich verdämmt. So krachte abschließend ein Salut über die schneebedeckte Landschaft. Ein kräftiger Applaus der Zuschauer war die Antwort auf das lautstarke Begrüßen des Jahres 2015 in Adlkofen. Auch hierzu eine kleine Fotostrecke mit Bildern von Pfarrer Schober.

Fotos: Johann Schober

Dieser Beitrag wurde unter Adlkofen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar