Großeinsatz für die Feuerwehren um Grünn

Aktualisiert 20.3./ 0.48 Uhr:

Brand zerstört Nebengebäude

Aufgrund bislang unbekannter Ursache brach Feuer im Nebengebäude eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens aus, das daraufhin vollständig ausbrannte.

Gegen 22.20 Uhr verständigte die Bewohnerin eines ehemaligen, umgebauten landwirtschaftlichen Anwesens am Donnerstag, 19. März,  telefonisch Polizei bzw. Rettungsdienste und teilte mit, daß ein Nebengebäude ihres Anwesens brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude schon vollständig in Flammen. Den Feuerwehren aus Landshut, Engkofen, Günzkofen, Adlkofen und Hohenegglkofen blieb nichts anderes als ein kontrolliertes Abbrennen und der Schutz des Hauptgebäudes vor dem Übergreifen der Flammen. Dies gelang auch, vom in Flammen stehenden Gebäude blieben jedoch nur noch die Mauern übrig. In diesen befanden sich ein dort eingestelltes Fahrzeug, eine Werkstatt sowie im ersten Stock eingelagertes Heu. Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet und kamen nicht zu Schaden.

Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und wird diese mit Unterstützung der Brandfahnder bei der Kriminalpolizei in Landshut durchführen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 40.000 EUR.

Grünn Ferne

Grünn. Weithin sichtbar stand heute Nacht, Donnerstag, 19. März, gegen 22.30 Uhr ein Gebäude des Anwesens Grünn lichterloh in Flammen.

Dieser Beitrag wurde unter Adlkofen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar