Festhalle Engkofen: Eine Lederhose packt aus

Feiert’s mit – 5. Engkofener Oktoberfest!

Engkofen. Überall in der näheren Umgebung stehen an stark befahrenen Straßen derzeit Bauzaunfragmente an den Straßenrändern herum und preisen auf bunt bemalten Planen den Besuch des womöglich kleinsten Oktoberfestes in ganz Bayern an. Kenner der Heimat wissen, das ist die Zeit, in der ein kleiner Adlkofener Ortsteil namens Engkofen wieder seinen großen Auftritt hat.

Auch diesmal, heute Abend, 2. Oktober, und morgen, Donnerstag, 3. Oktober, bitten die Engkofener beziehungsweise ihr Kapellenverein zu Spanferkel und Grill-Schmankerl, Bar und Musik in die Festhalle auf dem Gallecker-Grundstück (für’s Navi: Engkofen 11, 84166 Adlkofen). Um 18.30 Uhr geht’s heute los, wenn ozapft werd. Zur Unterhaltung spielen die „hoglbuachan Sasdndengla“ auf. Erwartet wird dazu in diesem Jahr wieder viel kommunale Polit-Prominenz.

Für den zweiten Tag des „5. Engkofener Oktoberfestes“, 3. Oktober, haben sich die Verantwortlichen ein echtes Schmakerl fernab von Maßkrug, Grill und Kuchenteller einfallen lassen. Es ist ihnen gelungen, an Blaimer und D’Raithschwestern für den Abend zu engagieren. „Eine Lederhose packt aus“ ist der Titel des um 20 Uhr beginnenden Programms.

Durchaus ein Erlebnis ist aber auch schon für den Vormittag des Feiertags um 10 Uhr mit dem Festgottesdienst an der Engkofener Kapelle angesagt, den der Adlkofener Pfarrer Mosignore Josef Schober zelebrieren wird. Gleich im Anschluß danach wird’s „krachad “ und sehr weltlich. Die Blumberger Böllerschützen werfen mit einigen donnernden Salven die letzten Langschläfer im weiten Rund aus den Federn und rufen sie zum Festplatz. Dort gibt es Mittagstisch mit der Fraunberger Blasmusik. Traditionell ist schon das bei Kinder immer sehr angesagte und speziell für sie zusammengestellte Nachmittags-Programm mit Schminken und Töpfern.

Kommentar hinterlassen