Diese Erfolgsgeschichten sind ein Vorbild für die Jugend

Adlkofen zeigt sich „meisterlich“ – Ehrungen für herausragende schulische und sportliche Leistungen

Die Sportler 2014

Wahrlich meisterliches in Gold, Silber und Bronze gemeinsam mit Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer und 2. Bürgermeister Valentin Petermaier

Adlkofen. Nicht alle der geladenen Gäste und Repräsentanten der Adlkofener Vereine waren gestern Abend in die Aula des Adlkofener Schulgebäudes zur Ehrung herausragender schulischer und sportlicher Leistungen von jungen und jung gebliebenen Gemeindebürgern gekommen. Auch zwei Gemeinderäte suchte man vergeblich. Ein mehr als gelungener Abend wurde es dennoch, viel zu lange ist es nämlich her, daß es eine annähernd vergleichbare Ehrung in der Gemeinde gegeben hatte. Der Erfolg des rundum festlich-harmonischen Abends war zu einem Teil natürlich auch an der sehr beachtlichen Zahl der versammelten Weltmeister-, Worldcup-Sieger-, Vize-Europameister-, Deutsche Meister und Vize-Meistern und an Bayerischen Meistertiteln gelegen. „Ihr habt im vergangenen Jahr herausragende

Leistungen erbracht, ihr habt große Siege und gute Platzierungen geholt und dieser Abend steht für die Verbundenheit von Gemeine, Schule und Sport und der Freude über eure Erfolge“, so Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer in ihrer Festrede vor knapp einhundert geladenen Gästen. Neben den Familienangehörigen der geehrten Sportlerinnen, Sportler und Schülerinnen auch Ehrenbürger Ernst Schröder, Pfarrer Johann Schober, zahlreiche Vereinsvorstände, Schul- und KiGa-Leitung.

Gäste und Ehrengäste Sportlerehrung 2014Wenngleich in sportlichen Wettkämpfen oberflächlich betrachtet die Zahlen dominieren – wie schnell, wie hoch, wie weit, wie viele Tore oder Punkte erzielt wurden oder bei geistigen Aufgaben eine Note das Maß aller Dinge ist -, wirklich entscheidend sei dabei etwas ganz anderes: der Mensch, der die Leistung erbringt, so Maurer. „Ihr die Denker und die Sportlerin und der Sportler, die ihr all euer Können gezeigt und die Nerven behalten, stets fair um eure Erfolge gerungen und sich mit der Konkurrenz spannende Wettkämpfe geliefert habt, wußtet die Chancen gut zu nutzen.“ Das habe schließlich zu den überwältigenden Erfolgen geführt. Die besten Werbeträger sind Menschen, die etwas Positives ausstrahlen. Die besten Werbeträger für Sport seid ihr, so die Bürgermeisterin. Maurer: „Ihr seid mit eurer Erfolgsgeschichte auch ein Vorbild insbesondere für die Jugend!“

In die Gratulationskur von Maurer mit eingebunden auch der Dank an Betreuer und Eltern, die angespornt, gefördert und aufgemuntert haben. Das zeige wie wichtig Menschen sind, die sich dem Sport verbunden fühlen und deshalb ehrenamtlich in Vereinen und Jugendgruppe, bei Wettkämpfen und Sportfesten oder als Funktionäre hinter den Kulissen wirken. Dieses freiwillige Engagement sei unverzichtbar, wenn sportliche Erfolge möglich werden sollen. Da sportliche Höchstleistungen neben Zeit und Willen auch immer finanzielles Engagement erfordern, hat die Gemeinde Adlkofen die Ehrung in Form eines Gutscheines bzw. Geldbetrages vorgenommen. Den haben in diesem Jahr acht Sportlerinnen und Sportler sowie eine Gymnasiastin erhalten. Die Bilder zeigen die Geehrten beim Eintrag in das „Goldene Buch“ von Adlkofen bzw. der Geschenkübergabe in der Reihenfolge, wie von der Bürgermeisterin aufgerufen.

Weltmeister Moritz Nörl

Weltmeister Moritz Nörl

Moritz Nörl (23):

Inline Alpin Downhill: Weltmeister und Erster in der Worldcup-Gesamtwertung 2014; Inline Cross: Erster in der Worldcup-Gesamtwertung 2014.

 


Weltmeisterin Lisa-Maria Schandl

Weltmeisterin Lisa-Maria Schandl

Lisa-Maria Schandl (16):

Kickboxen: Weltmeisterin Jugend 2014; 1. Platz Irish Open Worldcup Dublin;
3. Platz Worldcup Austrian Classic Erwachsene 2014 des Deutschen Sponsoring Teams in Österreich;
Deutsche Meisterin 2014;
Siegerin Deutschland-Pokal 2014 und
Bayerische Meisterin 2014.

Bronzemedaillen-Gewinner Sven Ortel

Bronzemedaillen-Gewinner Sven Ortel

Sven Ortel (18):

Inline Alpin Slalom, 3. Platz Weltmeisterschaft 2014; 2. Platz Worldcup-Gesamtwertung 2014;
1. PLatz WIAC-Worldcup 2014

 


Vize-Europameisterin Angelika Dettenkofer

Vize-Europameisterin Angelika Dettenkofer

Angelika Dettenkofer (51):

Gewichtheben: Vize-Europameisterin 2013; 5. Platz Deutsche Meisterschaft 2013; Bayerische Meisterschaft und Niederbayerische Meisterschaft

 


Bronzemedaillen-Gewinner FIS-Europacup Martin Nörl

Bronzemedaillen-Gewinner FIS-Europacup Martin Nörl

Martin Nörl (21):

Snowboardcross: 3. Platz FIS-Europacup 2014; 1. Platz FIS-Rennen Isola 2000; 29. Platz FIS Worldcup-Finale

 


Deutsche Meisterin Marie Oßner

Deutsche Meisterin Marie Oßner

Marie Oßner (14):

Kickboxen: Deutsche Meisterin 2014; 2. Platz Irish Open World Cup; 3. Platz Austrian Classics World Cup – Vize-Europameisterin 2013; Deutsche Vizemeisterin 2013 und 1. Platz Irish Open Newcomer 2013

 


Deutscher Vize-Meister Udo Nörl

Deutscher Vize-Meister Udo Nörl

Udo Nörl (57):

Inline Alpin Downhill: Deutscher Vize-Meister 2014 und als Bundestrainer für Inline Downhill absoluter Erfolgsgarant, nicht nur für die Familie.

 


Mehrfacher Deutscher und Bayerischer Vize-Meister Ralph Körner

Mehrfacher Deutscher und Bayerischer Vize-Meister Ralph Körner

Ralph Körner (34):

Orientierungslauf (OL): 3. Platz ARGE ALP Cup mit der bayer. Länderkampfstaffel;
2. Platz Ländesrangliste „Bayerncup 2014“
2. Platz Bayer. Meisterschaft 2014 – Staffel
2. Platz Bayer. Meisterschaft 2014 – Mitteldistanz
3. Platz Bayer. Meisterschaft 2014 – Sprintdistanz
3. Platz Bayer. Meisterschaft 2014 – Langdistanz
2. Platz Bayer. Meisterschaft 2014 – Staffel
Amateurfunkpeilen (ARDF): Deutscher Vize-Meister ARDF-Sprint
Deutscher Vize-Meister Ultrakurzwelle
Deutscher Vizemeister Kurzwelle
Teilnahme an den ARDF-Weltmeisterschaften 2014 in Kasachstan:
9. Platz Einzelwertung Ultrakurzwelle
4. Platz Mannschaftswertung Ultrakurzwelle
11. Platz  Einzelwertung Kurzwelle
  4. Platz Mannschaftswertung Kurzwelle
15. Platz Einzelwertung ARDF – Sprint

12. Platz Einzelwertung Foxoring


Für besondere schulische Leistungen sollten an diesem Abend zwei Schülerinnen des Gymnasiums ausgezeichnet werden. Julia Grünwald befindet sich derzeit jedoch in Australien. Sie hatte ihren Bruder Matthias zur Entgegennahme der Auszeichnung geschickt; Leonie Gilch war der Veranstaltung fern geblieben.

Die Sportlerehrung in Bildern:

Dieser Beitrag wurde unter Adlkofen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar