Adlkofener-Blattl

Adlkofen

Für Schießkino jetzt Änderung des Flächennutzungsplanes

Wappen der Gemeinde Adlkofen als SW-ZeichnungAdlkofen. Brisante Themen hat die Rathauschefin Rosa-Maria Maurer dem Gemeinderat für seine erste öffentliche Sitzung im Jahr 2018 für morgen, Montag, 15. Januar 2018, in die Tagesordnung diktiert: Die Pläne für das Schießkino, um das es lange Zeit ruhig geblieben war, leben erneut auf und sind diesmal so konkret, daß sich das Gremium mit einer Änderung des Flächennutzungsplanes befassen muß. Dazu kommt der Bau der Druckleitung für den Kläranlagen-Ringschluß von Pattendorf über Günzkofen nach Adlkofen. Für den Ortsteil Günzkofen ist darüber hinaus die Beschlußfassung zu einem Bebauungsplan „Günzkofen Altbestand“ und der Erlaß einer Veränderungssperre vorgesehen.

Die Sitzung im Rathaussaal beginnt um 19.30 Uhr. Die vollständige Tagesordnung zum Download:

Ladung und Tagesordnung zur Sitzung des Gemeinderats am 15. Januar 2018

Willkommens-Salut für 2018

salut der blumberger boellerschuetzen am neujahrstag-2018

Donnernder Salut für das Jahr 2018

schussmeister karl kolb und schuetzenmeister bernhard westermeier überbringen die neujahrsgruesse der blumberger waldschützen

Adlkofen. Die erste Amtshandlung in einem neuen Jahr ist für die Adlkofener  Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer die Entgegennahme der Neujahrswünsche der Blumberger Böllerschützen hinter der Adlkofener Pfarrkirche St. Thomas. Aufgereiht wie die Orgelpfeiffen mit gebührlichem Abstand zueinander, standen am Neujahrstag 13 Schützenbrüder mit ihren Böllern in der Friedhofsgasse. Nach dem Sonntagsgottesdienst kurz vor halb Elf donnerte die erste Schußfolge durch den Ort und rief die Kirchgänger zur Rückseite des Gotteshaues. Unter ihnen die Erste Bürgermeisterin und Pfarrer Johann Schober. Schußmeister Karl Kolb, Schützenmeister Bernhard Westermeier und elf Böllerschützen überbrachten nach ein paar Schußreihen und dem abschließenden Salut auf das neue Jahr die Neujahrsgrüße der Blumberger Waldschützen.

Pünktlich zu den Feiertagen der nächste „Seitenhänger“

Sie können bleiben – hier ist tatsächlich das Original!

Aktualisierung 24. Dezember 2017: Inzwischen haben wir unsere Fotodatenbank wieder anbinden können. Auch die Ortsansicht von Adlkofen ist wieder vorhanden und wir konnten das Bild von New York zurück in’s Archiv geben. Adlkofen gefällt uns allemal besser.

Fehlerquelle diesmal drei Plugins, die aufgrund von CMS-Erneuerungen ebenfalls überarbeitet und – mit Fehlern ausgeliefert worden waren. Inzwischen haben die Softwareschmieden nachgebessert und alles „läuft“ wieder normal. Bis zum nächsten Plugin-Update jedenfalls…

Manchmal ist es wie verhext und so auch diesmal: Pünktlich zu den Feiertagen hängt sich das Conten Management System des Blatt’ls auf, verliert die Verbindung zu einem Teil der Foto-Datenbank und streikt. Notgedrungen, weil auch die Themesauswahl* von dem Schaden

November-Schwammerl

wilde frisch gewachsene schopftintlinge am 23-november-2017Günzkofen. Kerngesunde Schopf-Tintlinge standen am Donnerstag letzter Woche, 23. November, zwischen Gartenmauer und Teerdecke „Am Alten Schulhaus“ in Günzkofen. „Mai-Schwammerl“ kennt man ja, jetzt sorgt also der Klimawandel auch für wilde Speisepilze im November und damit für eine ungewöhnliche Verlängerung der Erntesaison. Allerdings von dem Standort – da möcht‘ ich sie nicht unbedingt in der Pfanne haben… 😉

26 Fieranten beim Adventsmarkt 2017

Adventsmarkt am Scheideweg: Ambiente oder Platz

blick von der galerie in denpfarrsaal beim adventsmarkt 2017Adlkofen. Das Ambiente könnte für Adlkofener Verhältnisse nicht schöner sein. Zu Füssen der Pfarrkirche, die erhöht stehend, eine beeindruckende Kulisse abgibt, ist die Terrasse des Pfarrheims sicher der passende Platz für einen Adventsmarkt. Auch der Pfarrheimsaal gibt einen würdevollen Rahmen für eine solche Veranstaltung. In all diesen Punkten liegt der Standort „Pfarrheim“ im Vergleich zur Schulturnhalle ganz klar vorne. Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer sah das in ihrer Eröffnungsrede auch so: „Ich kann mir keinen besseren Platz wie diesen vorstellen, zu Füßen unserer Kirche St.Thomas“.

blick auf die adventsmarktstaende im pfarrsaal des adlkofener adventsmarktes 217

Ein Blick kurz vor der offiziellen Eröffnung von der Galerie aus auf die Stände im Pfarrsaal

Nun, die Sache mit der Vorstellung, wird wohl 2018 auf einen ernsten Prüfstand zu stellen sein. Das Raumangebot im Inneren des Pfarrheimes paßt nämlich nicht wirklich. Schöne Räume, aber viel zu klein. Dicht gedrängt, kaum Platz zum Umdrehen – das waren Eindrücke vom Adventsmarkt des Vorjahres. Insbesondere in den Nachmittagsstunden herrschte da ja reger Besucherandrang und es war tatsächlich kein gemächliches „durch den Markt

Adventsmarkt 2017 in Adlkofen

adventsmarkt 2017 in adlkofen

Die offizielle Eröffnung des traditionellen Adlkofener Adventsmarktes durch Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer findet bei schönem Wetter, wie im Vorjahr, auf dem Budenplatz der Pfarrheim-Terrasse um 11 Uhr statt. Bei schlechter Witterung wird sie in’s Pfarrheim verlegt. Entgegen der Ankündigung auf dem vorstehenden Veranstaltungsplakat der Gemeinde findet im Pfarrhof selbst kein Markttreiben statt!

Neues FFW-Gerätehaus für Günzkofen

Adlkofen. Die Granden der Günzkofener Wehr werden es mit Freuden vernommen haben. Voll des Lobes und nahezu überschlagen vor Anerkennung über eine „so aktive, hochmotivierte, bestens ausgebildete und mit rund 30 Prozent junger Wehrmänner vorbildliche Feuerwehr“ auch in der Altersstruktur, hat sich am Montagabend Erste Bürgermeisterin Maurer bei ihrer Überleitung zum eigentlichen Beratungsthema: Die FFW Günzkofen braucht ein neues Gerätehaus.

Konkrete Planungen und Vorstellungen über die Größe und Ausstattung dieser Neubaumaßnahme gab es am Montagabend noch nicht. Die äußerst bescheidenen Vorstellungen der Floriansjünger sind den Räten inzwischen zwar bekannt, offiziell blieben sie jedoch vorerst bei den Akten. Die