Akustikgutachten und Naturlehrpfad

 Am Montag Gemeinderatssitzung

Wappen der Gemeinde Adlkofen als SW-ZeichnungAdlkofen. Spannend wird es am kommenden Montag wieder. Abends um 19.30 Uhr beginnt die Sitzung des Gemeinderates im Saal des Pfarrheims. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Naturlehrpfad für Adlkofen und Maßnahmen für die Verbesserung der Akustik im Sitzungssaal des Rathauses.

Nachdem erst der Vorschlag von Bürgermeisterin Maurer auf Ausstattung der Sitzungstische mit einer Lautsprecheranlage in der Grundsatzaussprache zur neuen Ausstattung des Sitzungssaales und der Rathaussanierung im letzten Jahr auf Widerstand bei Gemeinderat Westermeier gestoßen und nicht weiter verfolgt worden war, hatte Westermeier selbst den Vorschlag heuer im Frühjahr erneut eingebracht. Diesmal als Befürworter. In der letzten Sitzung nun hatte Bürgermeisterin Maurer die Räte darüber informiert, daß auf dringendes Anraten des Architekten Wimmer dazu ein Akustikgutachten erstellt werde, um die Beschallung auch vernünftig ausrichten zu können. Das wiederum hatte beim Adlkofener CSU-Chef in der letzten Sitzung zu einer heftigen Reaktion geführt: „Genau das wollte ich nicht!“ war sein verärgerter Kommentar dazu. Man darf also gespannt sein, wie sich die Debatte zu Punkt Eins der Tagesordnung entwickeln wird.

Adlkofen und Natur – ist ein zweiter, eher gegensätzlicher Beratungspunkt auf der Tagesordnung für den kommenden Montag:

Tagesordnung zur Sitzung des Gemeinderates am 3. Juli 2017

Dieser Beitrag wurde unter Adlkofen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar