Adventsmarkt mit vielen Anregungen für Weihnachten

buergermeisterin-rosa-maria-maurer-und-pfarrer-schober

Eröffneten gemeinsam den Markt: Erste Bürgermeisterin Maurer und Pfarrer Johann Schober

Adlkofen. Der alljährliche Adventsmarkt der Gemeinde Adlkofen lockte auch dieses Mal zahlreiche Besucher an. Die Buden im Pfarrhof sorgten in erster Linie für das leibliche Wohl. So konnten die Besucher aus dem vielseitigen Angebot, von Bratwürstl, Suppen und Fisch über afrikanische Suppe und syrische Leckerbissen bis hin zum Apfelstrudel und selbstgebackenen Kuchen wählen. Mit den zahlreichen geschmückten Buden konnte bei weihnachtlicher Musik ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Ambiente geschaffen werden.

Fanden großen Anklang - die Wachskerzen von Imker Ammer

Fanden großen Anklang – die Wachskerzen von Imker Ammer

In diesem Jahr wurde der Markt ja erstmalig im Pfarrhof sowie im Pfarrheim veranstaltet. Im Innenbereich wurden verschiedene weihnachtliche Dekoartikel, Adventskränze, Schmuck und vieles mehr angeboten. Besonders die liebevoll aus echtem Bienenwachs gestalteten Kerzen des Kröninger „Bienenflüsterers“ Ammer fanden hier die Aufmerksamkeit der älteren Besucher. Die jüngsten im Zwergerlalter standen mit großen Augen vor der Auslage des Adlkofener Hobbytischlers Holzner. Seine bunten Holzpuzzles zauberten ein Leuchten in dieKinderaugen. 23 Aussteller und Bundenbeschicker beteiligten sich in diesem Jahr am Markt. Für weitere Adventsmärkte wird Pfarrer Mosignore Johann Schober wohl anbauen müssen….

am-stand-holzner

Handgefertigte Holz-Puzzles

Die schon zur Eröffnung zahlreich erschienenen Gäste – darunter die Gemeineräte Hubertus Werner, Birigt John, Alex Kropp, Bernhard Westermeier, Franz Wippenbeck und Zweiter Bürgermeister Valentin Petermeier – wurden von der Ersten Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer mit besinnlichen Gedanken auf den Jahresendspurt und die Vorweihnachtszeit eingestimmt. Die selbstkritischen Fragen, mit denen sie sich um diese Jahreszeit selbst auseinander zu setzen sucht, empfahl sie auch den anwesenden Adlkofenern. „Aber bitte fangen sie nicht gleich sofort damit an“, scherzte sie. Schließlich wolle sie keinen Adventsmarkt erleben, „bei dem alle Besucher grübelnd und nachdenklich herumstehen“.

liederkranz-beim-vortrag

Besinnliche Lieder vorgetragen vom Liederkranz

Herzliche Worte des Dankes richtete sie an Katrin Satzl und Nicole Zapp, die seit September mit der Organisation des Marktes beschäftigt waren und vergaß dabei auch nicht Klaus Mumelhofer, Jürgen Trautmannsberger, Bernhard Huber, Heinz Birnbeck und Verwaltungsazubi Marcus Huber, die die Buden aufgestellt und für die Technick gesorgt hatten. „Nur Dank deren Engagements können die Adlkofener diesen schönen Markt genießen“, so die Rathauschefin. Ihr besonderer Dank galt auch dem Liederkranz Adlkofen für seine musikalische Umrahmung der Eröffnung.

der-nikolaus-stellte-sich-zum-erinnerungsfotoAm Nachmittag waren die Kinder zum Basteln vom Verein Schule und Freizeit eingeladen. Ein weiterer Höhepunkt für die kleinen Gäste war der Besuch vom Nikolaus, der Geschenke mitbrachte.

Fotos: Satzl (Nikolaus)/eigene
Dieser Beitrag wurde unter Adlkofen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar