Achtung: frei laufende Pferde!

Pattendorf. Da staunten die Beamten der Polizeiinspektion Vilsbiburg nicht schlecht, als sie am Sonntag um kurz vor Mitternacht nach Pattendorf gerufen wurden. Eine Pattendorferin hatte angerufen und von sechs Pferden berichtet, die sich im Nachbargarten aufhielten. Augenscheinlich fühlten sich die Sechs in dem für sie doch eher engen Garten pudelwohl. Glücklicherweise kannte der Eigentümer des Gartens den Besitzer der Pferde, so daß dieser kurz darauf am Einsatzort eintraf und die Vierbeiner wieder auf ihre vertraute Koppel verbringen konnte. Eine unangenehmeÜberraschung gab es dann doch noch für den Pferdehalter: Er mußte feststellen, daß zwei der ursprünglichen acht Pferde noch fehlten. Eine Suche nach den beiden Tieren erbrachte in der Nacht keinen Erfolg.

Wenn Ihnen also demnächst ein oder zwei reiterlose Pferde über den Weg laufen sollten, bittet die Polizei um Hinweise über den Aufenthaltsort der Tiere. Melden sie sich bitte bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Telefonnummer 08741 – 96270. Darüber hinaus gilt es für alle Verkehrsteilnehmer im weiteren Umkreis von Pattendorf besondere Vorsicht walten zu lassen und vorausschauend zu fahren.

Dieser Beitrag wurde unter Adlkofen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar