Adlkofener-Blattl

Monatliches Archiv: November 2017

Gift frei Haus: Essen aus deutschen Landen

Haushalt 2018 und Jahresrechnung 2017

Wappen der Gemeinde Adlkofen als SW-ZeichnungAdlkofen. Die erste offizielle Zusammenkunft eines kommunalen Gremiums im neu gestalteten Sitzungssaal des Adlkofener Rathauses wird es am kommenden Montag, 4. Dezember, mit den öffentlichen Beratungen des Hauptausschusses des Gemeinderats geben. Die Festlegungen zur Jahresrechnung 2017 und die Haushaltsvorberatung für 2018 sind Gegenstand der um 19 Uhr beginnenden Sitzung. 

Kalenderblatt’l Dezember 2017

Freitag, 1. Dezember: FFW Adlkofen, Weihnachtsfeier
Samstag, 2. Dezember: Waldschützen Blumberg, Schützenball; KSK Adlkofen, Fahrt zu einem Weihnahtsmarkt; Heimat- und Trachtenverein, Krippenausstellung; KSK Reichlkofen, Christbaumversteigerung; Liederkranz Adlkofen, Singen am Christkindlmarkt Landshut.
Sonntag, 3. Dezember, 1. Advent: Heimat- und Trachtenverein, Krippenausstellung.
Dienstag, 5. Dezember: KLJB Adlkofen, Nikolausdienst
Mittwoh, 6. Dezember: KLJB Adlkofen, Nikolausdienst
Freitag, 8. Dezember: Gartenbauverein Günzkofen, Nikolausfeier
Samstag, 9. Dezember: BJB Reihlkofen, Adventsfeier; Heimat- und Trachtenverein, Krippenausstellung.

November-Schwammerl

wilde frisch gewachsene schopftintlinge am 23-november-2017Günzkofen. Kerngesunde Schopf-Tintlinge standen am Donnerstag letzter Woche, 23. November, zwischen Gartenmauer und Teerdecke „Am Alten Schulhaus“ in Günzkofen. „Mai-Schwammerl“ kennt man ja, jetzt sorgt also der Klimawandel auch für wilde Speisepilze im November und damit für eine ungewöhnliche Verlängerung der Erntesaison. Allerdings von dem Standort – da möcht‘ ich sie nicht unbedingt in der Pfanne haben… 😉

26 Fieranten beim Adventsmarkt 2017

Adventsmarkt am Scheideweg: Ambiente oder Platz

blick von der galerie in denpfarrsaal beim adventsmarkt 2017Adlkofen. Das Ambiente könnte für Adlkofener Verhältnisse nicht schöner sein. Zu Füssen der Pfarrkirche, die erhöht stehend, eine beeindruckende Kulisse abgibt, ist die Terrasse des Pfarrheims sicher der passende Platz für einen Adventsmarkt. Auch der Pfarrheimsaal gibt einen würdevollen Rahmen für eine solche Veranstaltung. In all diesen Punkten liegt der Standort „Pfarrheim“ im Vergleich zur Schulturnhalle ganz klar vorne. Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer sah das in ihrer Eröffnungsrede auch so: „Ich kann mir keinen besseren Platz wie diesen vorstellen, zu Füßen unserer Kirche St.Thomas“.

blick auf die adventsmarktstaende im pfarrsaal des adlkofener adventsmarktes 217

Ein Blick kurz vor der offiziellen Eröffnung von der Galerie aus auf die Stände im Pfarrsaal

Nun, die Sache mit der Vorstellung, wird wohl 2018 auf einen ernsten Prüfstand zu stellen sein. Das Raumangebot im Inneren des Pfarrheimes paßt nämlich nicht wirklich. Schöne Räume, aber viel zu klein. Dicht gedrängt, kaum Platz zum Umdrehen – das waren Eindrücke vom Adventsmarkt des Vorjahres. Insbesondere in den Nachmittagsstunden herrschte da ja reger Besucherandrang und es war tatsächlich kein gemächliches „durch den Markt

Verletzter bei Dachsturz

Deutenkofen. Mitarbeiter stürzt vom Dach einer Lagerhalle.

Am Mittwoch, 22. November, stürzte ein Beschäftigter der Lehranstalt für Obstbau in Deutenkofen beim Versuch, die Dachrinne der Verkaufs- und Lagerhalle zu reinigen, ungesichert aus ca. sechs Meter Höhe vom Dach. Beim Aufprall auf den geteerten Vorplatz verletzte sich der Mann schwer und kam nach notärztlicher Erstversorgung in das Kreiskrankenhaus Achdorf. Ein Fremdverschulden kann nach Mitteilung der Polizei ausgeschlossen werden.