Adlkofener-Blattl

Monatliches Archiv: Juli 2016

Keine Hundepension im Wohngebiet

HundepensionAdlkofen. Mit einem Bauantrag für eine zwei Meter hohe Gartenmauer um ein Grundstück im Baugebiet „Aignerstraße“ mußte sich am Montagabend der Gemeinderat beschäftigen. Dahinter wollte der Antragsteller neben seinen beiden eigenen Vierbeinern weitere „Lumpis“ und „Bellos“ in einer Art Hundepension beherbergen. Diesem Vorhaben schob der Gemeinderat einstimmig einen Riegel vor und lehnte eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans ab. Eine Hundepension in einem Wohngebiet war dem Adlkofener Gemeinderat dann doch zuviel.

Johns „Schuß“ in’s eigene Knie

Adlkofen. Wohl weil die Grünen schon längere Zeit, selbst im positiven Sinn, nicht besonders auffällig im Gemeinderat agieren (Ihre Bemerkung Herr Kropp zum Schlesierdenkmal ist nicht vergessen, die kommt schon noch!), trieb es wohl diesmal Gemeinderäten Birgit John um. Die Verwaltung hatte es in der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit verpaßt, die Bauanträge mitsamt den Unterlagen einzuscannen und auf der Gemeindehomepage im Downloadbereich für die Gemeinderäte bereit zu stellen.

John, so ihre eigenen Ausführungen, habe am Sonntagabend versucht, sich die Lektüre zu holen, konnte jedoch nichts finden. Der Anlaß zur Kritik selbst war auf den ersten Blick

Begeisterndes Konzert der Domspatzen in St. Thomas

Domspatzen in St. ThomasAdlkofen. Sonst gestalten sie mit ihrem Gesang die Liturgie der Gottesdienste im Regensburger Dom und treten auch bei öffentlichen Konzerten im Fernsehen auf. Am Sonntagabend zeigte der Nachwuchschor der Domspatzen unter dem Leitwort „Singet dem Herrn ein neues Lied“ in der Pfarrkirche sein Können. Weil ein Schüler des Domgymnasiums aus der Pfarrei im Konzertchor singt, wurde dieses Highlight möglich. In diesem Domspatzenchor sangen Schüler der 5. bis 7. Klasse, verstärkt durch junge Männer aus den Klassen 8 bis 11 des Musikgymnasiums unter Leitung

Einzelhandel, Tankstelle und Aufzug

Am Montag Gemeinderatssitzung

Wappen AdlkofenAdlkofen. Am Montag, 25. Juli, tritt der Gemeinderat zu seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause zusammen. Auf der Tagesordnung stehen folgende Beratungspunkte: 1. Bauleitplanungen Einzelhandel und Tankstelle an der Landshuter Straße – 15. Änderung des Flächennutzungsplans: Behandlung von Stellungnahmen aus der frühzeitigen Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung, Entscheidung zum weiteren Verfahren; 2. Bebauungsplan Sondergebiet Einzelhandel / Tankstelle: Billigung Planfassung, Durchführung der frühzeitigen Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung; 3. Rathaussanierung – evtl. Einbau eines Aufzugs; 4. Bauanträge; 5. Gewerbegebiet „An der Landshuter Straße – Erweiterung“ – Befestigung Mehrzweckstreifen; 6. Sanierung Ortsstraße Läuterkofen; 7. Neufassung der Satzung über das Erholungsgebiet Jenkofen (Badeweiher); 8. Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 4. Juli 2016; 9. Bekanntgabe von Beschlüssen, deren Geheimhaltungsgrund entfallen ist; 10. Informationen und 11. Wünsche und Anfragen. Sitzungsbeginn ist um 19.30 Uhr im Rathaussaal.