Adlkofener-Blattl

Monatliches Archiv: September 2015

Zum Schulanfang verstärkte Polizeikontrollen

cAdlkofen / Vilsbiburg. Autofahrer aufgepaßt – morgen, Dienstag, 15. September, ist Schulanfang. Bitte denkt daran, Kinder sind auf und neben der Straße unberechenbare Verkehrsteilnehmer, die ganz unvermittelt auch einmal über die Fahrbahn rennen. Wir wollen doch alle, daß keine Unfälle mit ABC-Schützen und Schulkindern passieren. Eine angepaßte Geschwindigkeit und Schritt-Tempo bei Schulbussen mit eingeschaltetem Warnblicker auf beiden Fahrstreifen ist Vorschrift. Dazu kündigte Inspektionsleiter EPHK Herrman Vogelgsang von der PI Vilsbiburg verstärkte Polizeikontrollen für morgen und die folgenden Tage an. Was die Polizei warum sonst noch plant und wie Sie sich vor Schulen und Schulbus-Haltestellen richtig verhalten, lesen Sie im Beitrag „Vorsicht Autofahrer – Schulanfang.“

20 Jahre „Schule und Freizeit“

Wegen eines gravierenden und nur sehr schwer zu behebenden Fehlers in der Datenbank sind die Originalseiten des ADLKOFENER BLATTL’s nicht aufrufbar.

Der Fehler sollte beseitigt sein. derzeit werden die Beiträge seit dem 15. September 2015 auf diesen seiten eingepflegt, um möglichst schnell zum normalen Betrieb zurückkehren zu können. Sie haben jetzt die einmalige Chance, über das zukünftige Aussehen des ADLKOFENER BLATT’Ls mit zu entscheiden. Stimmen Sie hier mit ab, wie es künftig aussehen soll!

Bis zur endgültigen Behebung des Problems finden Sie hier aktuelle Berichte aus Adlkofen

Verein ist wichtige Stütze – Sonnenblumen für die Gründungsmitglieder

Die Gründungsmitglieder

Die geehrten Gründungsmitglieder von „Schule und Freizeit“

Die neue kommissarische Schulleiterin Hannelore Sirtl bei ihrem Grußwort

Die neue kommissarische Schulleiterin Hannelore Sirtl bei ihrem Grußwort

Adlkofen. Der Verein Schule und Freizeit feierte in den Räumen der Obstbaumschule in Deutenkofen sein 20jähriges Bestehen. Vorsitzende Inge Kargl begrüßte die Festgäste und richtete den Appell an junge Familien, dem Verein beizutreten. An Stellwänden konnten die Aktivitäten in den 20 Jahren eingesehen werden. Kargl ehrte die Gründungsvorsitzen- de Anetsberger mit einem Buchskränzchen. Alle Gründungsmitglieder bekamen zum Dank eine Sonnenblume. Grußworte sprachen 2. Bürgermeister Valentin Petermeier, Schulleiterin Hannelore Sirtl und Pfarrer Johann Schober. Sie betonten die wichtige Aufgabe des Vereins für die Kinder der Gemeinde. Dank und Anerkennung für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit gingen aus den Worten hervor. Vorstandsmitglied Susanne Baumgärtner dankte mit einem Gedicht und einem Blumenstrauß der Vorsitzenden Inge Kargl