Adlkofener-Blattl

Monatliches Archiv: April 2015

Bürgerversammlung (2): Immer diese Landwirte…

Wie geht es weiter mit den Abwassergebühren?

Adlkofen. Naturgemäß stellten Fragen zu der angedachten Neuregelung der Kanalgebühren den Löwenanteil in der Fragerunde an die Bürgermeisterin in der Bürgerversammlung. Warum es zu den Neuberechnungen der Gebühren gekommen war, war schnell erklärt (ausführlicher Bericht hier). Weitere Diskussionen erübrigten sich, bis auf den Hinweis, daß die Gebühren in den jetzt sehr günstig wegkommenden Ortsteilen wieder steigen werden, sobald die Guthaben aus den aufgelösten Sparkonten aufgebraucht sind. Die in der letzten Gemeinderatssitzung angesprochene und auch in der Bürgerversammlung von der Rathauschefin vorgetragene Bildung einer Rechnungseinheit, wäre ein großer Beitrag zur Solidargemeinschaft in der Kommune. Korrekt heißt das Ding ja wie von der Rathauschefin benannt „Einrichtungseinheit“, die Einrichtungen werden

Ortstermin und BA-Sitzung

Wappen der Gemeinde Adlkofen als SW-ZeichnungAdlkofen. Am Mittwoch, 29. April, kommt der Bauausschuß des Gemeinderates von Adlkofen zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung nach einem Ortstermin im Sitzungssaal des Rathauses zusammen. Sitzungsbeginn ist um 18.10 Uhr. Für die Ortsbesichtigung ist der Maibaum Adlkofen um 18 Uhr Treffpunkt. Auf der Tagesordnung stehen nachfolgende Beratungspunkte: 1. Bauanträge

  • Bauantrag Errichtung einer Garage, Blütenstr. 1
  • Bauantrag Genehmigung einer Werbeanlage, Ziegelbreite 1/ Supermarkt

2. Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses vom 30. Januar 2015; 3. Genehmigung Ausführungsplanung Regenrückhaltebecken Birnkofen; 4. Kostenschätzungen Straßenbaumaßnahmen 2015 – Priorisierung. Zu den beiden letztgenannten Punkten nimmt das Ing.-Büro Lichtenecker an den Beratungen teil.

Das Geheimnis mit allen Sinnen wahrgenommen

Der Aichbacher Prokektchor in der Adlkofener PfarrkircheAdlkofen. Dicht gefüllt mit etwa 250 Personen war am Sonntagabend die Pfarrkirche St. Thomas beim Konzert des Aichbacher Projektchores. Mit dem rund 40 Stimmen starken Chor traten in Adlkofen auch einige Instrumentalisten mit auf. Pfarrer Johann Schober begrüßte die Besucher und dankte den Chormitgliedern für ihr kostenloses Auftreten. Seinen Worten zufolge, können der Gesang und die Musik helfen, das Geheimnis des