Adlkofener-Blattl

Monatliches Archiv: August 2014

Schwerer Verkehrsunfall in B 299-Baustelle

Aichacher ignoriert Straßensperrung

Auf Seite liegendGeisenhausen. Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es gestern, Samstag, 30. August, gegen 21:39 Uhr, auf der B299 bei Geisenhausen. Ein 27jähriger Aichacher aus dem Regierungsbezirk Schwaben war mit seinem Pkw von Landshut kommend in Richtung Geisenhausen unterwegs. Trotz der eindeutigen Beschilderung, dass die Weiterfahrt in den Baustellenbereich verboten war, fuhr der Aichacher in diesen Bereich hinein. Nach etwa zwei Kilometern übersah er dann auf Höhe von Maulberg eine etwa fünf Zentimeter hohe Fräskante sowie einen nur wenige Meter dahinter liegenden Teerhaufen. Vermutlich aufgrund seiner zu hohen Geschwindigkeit, so der Polizeibericht, sah er diese Hindernisse zu spät und verlor nach dem Überfahren des Haufens die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im weiteren Verlauf kippte der Pkw auf die Seite und schleuderte auf der Fahrerseite liegend ca 100 Meter quer über die Fahrbahn; nur wenige Meter an massiven Baufahrzeugen vorbei und kam schließlich neben der Fahrbahn auf der Seite zum Liegen kam. Beim Unfallhergang wurde der Fahrer schwer verletzt.

Am StraßengrabenEtwa 10 Minuten später kamen dem Fahrer Personen zu Hilfe, die ihm zum einen aus dem verunfallten Fahrzeug halfen, sowie die Rettungsdienste verständigten. Neben Notarzt, Rettungsdienst und Polizei waren auch die Floriansjünger der FFW Geisenhausen mit einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF), einem Tanklöschfahrzeug (TLF) und dem Gerätewagen Licht (GWL) im Einsatz. Die Feuerwehrkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung des Fahrers. Gleichzeitig wurde die Umgebung nach möglicherweise weiteren Insassen bzw. weiteren Unfallfahrzeugen abgesucht. Die Unfallstelle wurde für die Polizei bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ausgeleuchtet.

Der Verletzte wurde im Anschluß an seine Bergung durch die Ersthelfer und einer Erstversorgng durch den Notarzt mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am seinem Pkw entstand ein Totalschaden von etwa 8.000 Euro

Text: Polizeibericht/FFW Geisenhausen SB Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: FFW Geisenhausen SB Öffentlichkeitsarbeit