Adlkofener-Blattl

Monatliches Archiv: November 2013

Vorbereitungstreffen der Sternsinger

Geisenhausen. Die Ministranten von St. Martin treffen sich am Freitag, 6. und 13. Dezember um 17.00 Uhr, jeweils im Kleinen Pfarrsaal, um die diesjährigen Sternsinger-Texte zu verteilen und einzuüben. Am 13. Dezember erfolgt die Kostümprobe. Am Sonntag, 29. Dezember, um 10.15 Uhr wird in diesem Jahr Pfarrer Simon Ascherl die Sternsinger im Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin feierlich aussenden, ehe sie am Freitag, 3. und Samstag, 4. Januar 2014 für die Mission unterwegs sein werden.

Josef Scharf und „die stattliche 17“

Der wesentliche Teil der Teilnehmer an der Bürgerversammlung in Reichlkofen 2013

Blick auf den Großteil der Zuhörer

Besorgniserregende Vergeßlichkeit des Bürgermeisters hat deprimierende Besucherzahl bei Bürgerversammlung zur Folge

Reichlkofen. Es freue ihn, so Bürgermeister Josef Scharf gestern Abend gleich zu Beginn der Bürgerversammlung im Gasthaus Geltinger, „eine so stattliche Zahl Zuhörer begrüßen zu können.“ Stattlich – nicht etwa den Umständen entsprechend mit einer leicht schrägen

Zeugen gesucht

Vilsbiburg. In der Nacht vom Samstag, 23., auf Sonntag, 24. November, waren auf dem kleineren Parkplatz der Stadthalle im Bereich der Frauensattliner Straße mehrere Pkw geparkt. Während dieses Zeitraums haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter an fremdem Eigentum „vergnügt“. Die unbekannten Personen haben dabei an vier Pkw jeweils die Heckscheibenwischer abgerissen und zum Teil mit den Füßen gegen die Seiten der Fahrzeuge getreten. Der dabei entstandene Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Wer hat in der vermeintlichen Tatzeit Personen beobachtet oder kann Hinweise auf den oder die Täter geben. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Telefonnummer 08741 – 96270 erbeten.

„regionalreport.org“ geht an den Start

Willkommen beim ADLKOFENER BLATT’L, den Lokalseiten für die Gemeinden

Adlkofen, Geisenhausen und Niederaichbach

Zu den Berichten und Nachrichten aus Geisenhausen und Niederaichbach gelangen Sie über die Navigationsleiste oben. Klicken Sie dazu einfach den entsprechenden Ortsnamen an. Den Lokalteil für Adlkofen lesen Sie auf dieser Seite etwas weiter unten.

Den vollständigen Polizeibericht; Nachrichten und Meldungen von überörtlicher Bedeutung; Europa-, Bundes- und Landespolitik finden Sie auf den neuen Seiten von regionalreport.org.

Wieder adventliches Backen und Basteln

Arbeitskreis „Zwischen Erstkommunion und Firmung“ lädt ins Pfarrheim St. Martin

Geisenhausen. Am Freitag, 13. Dezember, sind ab 14.30 Uhr wieder Kinder und Jugendliche der 4. bis 7. Klassen zum traditionellen Bastel-Nachmittag ins Pfarrheim St. Martin eingeladen. Diesmal wird gemeinsam ein „Weihnachtsbrot“ gebacken und anschließend ein Hirte mit seiner Schafsherde aus Holz und Naturmaterialien gebastelt. Zum Bastel-Nachmittag ist eine telefonische Anmeldung bis Dienstag, 10. Dezember, erforderlich bei Elisabeth Pitz (Tel. 7170), Josef Degenbeck (Tel. 2589) oder Christa Müller (Tel. 577). Informations- und Anmeldblätter liegen ebenso im Pfarrbüro St. Martin aus. Mitzubringen sind noch: fünf Euro Unkostenbeitrag, sowie Flüssigkleber, Filzstifte, eine Tasse und eine Schere. Das gemeinsame Basteln endet voraussichtlich um 17 Uhr.

Schwer verletzt: 24jähriger übersieht Bagger

Vilsbiburgerin fährt wegen Kreislaufversagens gegen Baum

Zustand eines VW Golf nach Zusammenprall mit einem Bagger

Von Schäden am Bagger ist nichts bekannt!

Geisenhausen. Auf dem Nachhause- weg von der Nachtschicht prallte ein 24jähriger mit seinem Pkw gegen ei- nen vor ihm auf der B 299 in Richtung Vilsbiburg fahrenden Bagger. Als gegen 7.30 Uhr die Feuerwehr Geisenhausen alarmiert wurde, hieß es in der Mel- dung noch, eine zweite Person könnte in den Wagen eingeklemmt sein. Als die Floriansjünger am Unglücksort zwischen den beiden Geisenhausener Anschlußstellen ankamen, bestätigte sich dieser Hinweis jedoch glücklicher Weise nicht. Der Fahrer hatte den vor ihm auf der Bundesstraße fahrenden Bagger einfach „übersehen“, war mit der rechten Fahrzeugseite gegen dessen linkes Heck geprallt und durch die Wucht des Aufpralls in’s Schleudern geraten. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Der im Fahrzeug befindliche Pkw- Lenker wurde dabei im Wagen eingeklemmt und konnte schließlich durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde von den Feuerwehrsanitätern erstversorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben, der den mittelschwer Verletzten ins Krankenhaus Landshut brachte. Nachdem der verunfallte Pkw geborgen und die Fahrbahn durch die eingesetzten Feuerwehren Geisenhausen, Vilsbiburg und Bergham gereinigt war, konnte die zwischenzeitlich für ca. eine Stunde gesperrte Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Am verunfallten Pkw entstand ein Schaden von ca. 15.000.- Euro.

Totalschaden nach einer Schwächeattacke

Totalschaden nach einer Schwächeattacke

Ausgesprochenes Pech und dabei aber noch unvorstellbares Glück im Unglück hatte am Nachmittag dann eine 25jährige Vilsbiburgerin. Sie war mit ihrem drei Monate alten Baby im Kindersitz auf dem Rücksitz ihres Wagens in Richtung Geisenhausen unterwegs, als sie von einem Kreislaufproblem überrascht wurde und dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Dadurch krachte sie gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Baum. Der Baum wurde durch die Wucht des Aufpralls wieder auf die Fahrbahn zurück geschleudert und kam wenige Meter entfernt im Straßengraben zum Stehen. Die junge Mutter zog sich dabei nur leichte Verletzungen zu, der Säugling blieb sogar unverletzt.

Beseitigung der Ölspuren

Beseitigung der Ölspuren

Durch den schweren Aufprall lief das gesamte Motor- und Getriebeöl des Pkw auf die Fahr- bahn. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Die Gemeindeverbin-dungsstraße zwischen Haarbach und Geisen-hausen war für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung des Wagens für etwa eine Stunde kom- plett gesperrt. Wegen der stark ölverschmierten Fahrbahn und der Verkehrsableitung waren die Feuerwehren Geisenhausen und Holzhausen im Einsatz.

Text: Polizeimeldung /FFW Geisenhausen – Fotos: FFW Geisenhausen

 

Atelier Zellhuber präsentiert Neuheiten

Außerdem: abwechslungsreiches Rahmenprogramm beim Weihnachts- und Haferlmarkt

Geisenhausen. Der Haferl- und Weihnachtsmarkt am kommenden Sonntag ist einer der wenigen über das Jahr verteilten Höhepunkte im Geisenhausener Marktgeschehen. Von 11 bis 17 Uhr werden in der Standlgasse im Ortszentrum Weihnachtsdekorationen, Geschenkartikel und süße Leckereien angeboten. Selbstverständlich sind auch die „Haferl“in vielfältiger Anzahl vertreten und das Modehaus Wolfsecker präsentiert in einer Modenschau um 14 Uhr wieder die aktuellen Herbst- und Winterfarben für jung und alt. Für einen guten Zweck wird ab 12 Uhr ein Riesen-Weihnachtsstollen angeschnitten und Stück für Stück verkauft. Neu in diesem Jahr: das Atelier Zellhuber in der Boschstraße 1 ist an diesem verkaufs- offenen Sonntag in der Zeit von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Die Künstlerin und Schmuckdesignerin Theresa Zellhuber präsentiert in dieser Zeit ihre Neuheiten und aktuellen Arbeiten – freuen Sie sich auf besondere Geschenkideen!