Gestatten? Ich bin Crex crex, eure Wiesenralle!

Stellungnahme eines Nachfahren Adlkofener Ureinwohner zum Baugebiet Roßberg

wachtelkönig auch wiesenralle genannt

Wachtelkönig (Crex crex)

Könnt’ leicht sein, daß meine Vorfahren schon zu Zeiten Adlkofener waren, da habt ihr noch gar nicht gewußt, daß es so etwas wie mich hier überhaupt gibt. Ich bin, ihr würdet mit euren seltsamen Maßstäben sagen, gerade einmal so um die 27 Zentimeter groß. Mein Kleid ist braun, oben mit dunkleren Streifen. Die Flügel rotbraun. An die dunklen Flankenbänder schließt sich eine helle Unterseite an. Unverkennbar ist mein Flug, weil meine Beine dabei herumbaumeln, als würden sie nicht zu mir gehören und ich sie so richtig hinter mir herziehen muß.

Aber laßt euch davon nicht blenden, in Wahrheit bin ich ein ganz großer. Ja sogar von königlichem Geblüt, denn eure Weisen nennen mich König – Wachtelkönig, um genau zu sein! Dabei habe ich mit diesen komischen Hühnern so viel zu tun, wie euer Kini Ludwig

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit einem „blauen Auge“ davongekommen

Adlkofener Rechnungsprüfungsberichte und die Geschichten dahinter

Adlkofen. Der von Gemeinderat Stephan Werner (SPD) in der letzten Sitzung vor der Sommerpause des Adlkofener Gemeinderates für das Jahr 2015 vorgestellte örtliche Rechnungsprüfungsbericht war zur Überraschung der Sitzungsbesucher gespickt mit Zündstoff. Nicht etwa, weil die Adlkofener Verwaltung ihre Bücher nicht im Griff haben würde oder die Bürgermeisterin bei den Ausgaben über die Stränge geschlagen hätte. Nein, es waren die von Werner gewählten Formulierungen gewesen und ein Umstand, der wohl bayern-, ja sicher deutschlandweit so schnell kein zweites Mal anzutreffen sein dürfte: Gemeinderat Werner, als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses, hatte nach X-Wochen, wenn nicht gar Monaten der Prüfung, zum Abschlußgespräch gebeten und der Termin war auch von allen beteiligten wahrgenommen worden. Normal wäre es gewesen, wenn er daraufhin seinen Bericht verfaßt und je nach Ergebnis, dem Gemeinderat in einer der darauffolgenden Sitzungen die Entlastung der Verwaltung und der Ersten Bürgermeisterin vorgeschlagen hätte oder eben nicht.

Nicht so Stephan Werner. Getrieben von dem Willen, etwas zu finden, was es offenbar nicht gab und handelnd nach dem Motto „nach dem Abschlußgespräch ist vor dem

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von „Entengrütze“ und einer „guten Sache“

Ausschuß einig: Naturlehrpfad sollte umgesetzt werden

robert beringer erklaert natur und was man damit anfangen kann

Tausend kleine Wunder und das alles vor der Haustüre

buergermeisterin maurer erlaeutert die grundzuege des naturlehrpfades

Bürgermeisterin Maurer erläutert den Ausschußmitgliedern die beabsichtigte Gestaltung des Zugangsbereiches

Adlkofen. Bei den Regenrückhaltebecken am südlichen Ortsrand des Himmelsreichs kamen die Mitglieder des Adlkofener Umweltausschusses und Erste Bürgermeisterin Maurer mit dem Konzeptentwickler für Naturerfahrungen Robert Beringer zusammen, um über die Optionen eines Naturlehrpfades im dortigen Teilabschnitt des Pfarrwiesgrabens zu beraten. Viel Zustimmung erntete Alexander Kropp, der die Idee eines Naturlehrpfades und die Art seiner Ausgestaltung „eine gute Sache“ nannte, bei den übrigen Ausschußmitgliedern. Nachdem Beringer einige Konzeptdetails erläutert hatte und Bürgermeisterin Maurer singalisierte, daß „die Gemeinde über die

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kalenderblatt’l August 2017

Freitag, 4. August: Wadschützen Bumberg, Grilfest
Samstag, 5. August: Waldschützen Bumberg, Familienzeltlager in Point.
Sonntag, 6. August: Siedlerverein, Bürgerfest; Waldschützen Blumberg, Familienzeltlager in Point.
Mittwoch, 9. August: OLV Landshut, Ferien-Orientierungslauf für Jedermann in Adlkofen.
Samstag, 12. August: Kulturmobil
Montag, 14. August: Kath. Frauenbund, Kräuterbüschlbinden
Dienstag, 15. August; Maria Himmelfahrt: Kath. Frauenbund, Kräuterbüschlverkauf; JU Adlkofen, Waldfest.
Samstag, 19. August: Motorradfreunde Adlkofen, 12. Mofarennen
Sonntag, 20. August: KSK Reichlkofen, Tagesausflug.
Samstag, 26. August: Ski-Cub Göttlkofen, Bergwandern.
Sonntaqg, 27. August: Ski-Cub Göttlkofen, Bergwandern.
Veröffentlicht unter Kalenderblatt'l | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Landjugend veranstaltete Fahrzeugsegnung

_kljb-fahrzeugsegnung vor der pfarrkirche sankt thomas in adlkofen

Fahrzeugsegnung vor der Pfarrkirche in Adlkofen

Adlkofen. Am vergangenen Sonntag gestaltete die KLJB Adlkofen einen Jugendgottesdienst. Thema war Bruder Klaus, der 1417 in der Schweiz geboren wurde. Er ist der Patron der Landjugend. Auch die Fahnenabordnungen der Mädchen- und Burschengruppe waren anwesend. Zum Schluß des Gottesdienstes sagte Pfarrer Johann Schober, mit dem Segensgebet wolle er die Frauen, Männer und Kinder, die ein Fahrzeug

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erleben Sie „Natur pur“ in Adlkofen

In sieben Jahren Lokaljournalismus sammeln sich eine Menge Fotos an, deren Motive nicht wirklich zu einem der zahlreichen Beiträge im „ADLKOFENER BLATT’L“ gepaßt haben oder für sich einen eigenen Beitrag rechtfertigen. Frei von Politik und Festivitäten, Terminen und besonderen Anlässen, sind sie jedoch für den Papierkorb allemal viel zu schade. Seien es ein besonders kräftig leuchtendes Abend- oder Morgenrot, ein vorlauter Graskarpfen oder ein besonders stimmungsvolles Spiegelbild in einem Bach. Viele der Motive ergeben sich auch durch Zufall. Ein, wie ich meine, besonders schönes von einer

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Da war noch was…

…richtig – die Berichterstattung über die letzte Gemeinderatssitzung

Adlkofen. Die wollte ich eigentlich komplett ausfallen lassen. Die Bildergeschichte von Robert Beringer zur Frage, warum braucht’s Naturlehrpfade und wie kann ein solcher aussehen, war interessant und aufschlußreich. Zum richtigen Zeitpunkt wird sie auch im BLATT’L erzählt werden und bis dahin ist noch Zeit. Zudem – was von dem einstimmigen Beschluß zu halten ist, einen Naturlehrpfad parallel zur Deutronic-Straße entlang des Pfarrwies-Grabens anzulegen, wird sich erst noch zeigen, wenn es um die Ausgestaltung und Finanzierung geht. An jenem Tag schlägt dann die Stunde der Wahrheit. Bis dahin ist der getroffene Beschluß erfreulich, aber nicht werthaltig und daher kaum der Erwähnung wert.

Auch der erste Punkt auf der Tagesordnung, Akustik-Gutachten Rathaus-Sitzungssaal, ist nicht gerade so, daß ich mich für einen Bericht darum reißen würde. Schon wieder den „Haudrauf“ zu geben, wird mir allmählich z’wider! Ich habe also lange hin und her überlegt – aber es geht nicht anders. Nein, man kann diese verworrene Gedankenwelt, die manchen Gemeinderat offenkundig übel zu schaffen macht, nicht einfach hinnehmen und vom Winde verwehen lassen! Bleibe ich also konsequent und schreibe doch – wenn auch spät und widerwillig.

Konsequent zeigten sich auch die beiden SPD-Gemeinderäte Hubertus und Stephan Werner einmal mehr in der Debatte um die künftige Beschallung des Sitzungssaales im Adlkofener Rathaus. Konsequent sind sie ja, aber eben nur in ihrer Inkonsequenz und so

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Akustikgutachten und Naturlehrpfad

 Am Montag Gemeinderatssitzung

Wappen der Gemeinde Adlkofen als SW-ZeichnungAdlkofen. Spannend wird es am kommenden Montag wieder. Abends um 19.30 Uhr beginnt die Sitzung des Gemeinderates im Saal des Pfarrheims. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Naturlehrpfad für Adlkofen und Maßnahmen für die Verbesserung der Akustik im Sitzungssaal des Rathauses.

Nachdem erst der Vorschlag von Bürgermeisterin Maurer auf Ausstattung der Sitzungstische mit einer Lautsprecheranlage in der Grundsatzaussprache zur neuen Ausstattung des Sitzungssaales und der Rathaussanierung im letzten Jahr auf Widerstand bei Gemeinderat Westermeier gestoßen und nicht weiter verfolgt worden war,

Veröffentlicht unter Adlkofen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar